TasteIT.online
TasteIT.online

Deutsche Weinanbaugebiete

Die Vielfalt in einem Land. Kurz und knapp zusammengefasst.

 

<< Diese Seite befindet sich im Aufbau!>>                  

Ahr

 

Geographie
Altenahr bis Ehlingen

 

Anbaufläche
550 ha

 

Geologie
Sandsteinlehm (158ha), Löss und Lösslehm (129ha), Grauwacke/ Devon-Sandstein (125ha), Devonschiefer (98ha),  Schieferlehm (36ha), Basalt (5ha)

 

Rebsorten
Spätburgunder, Portugieser, Frühburgunder, Dornfelder, Müller-Thurgau, Riesling

 

Wichtigste Weinorte (von Ost nach West)
Mayschoss (Mittlere Ahr), Dernau (Mittlere Ahr), Walporzheim (Mittlere Ahr), Bad Neuenahr-Ahrweiler (Mittlere Ahr), Bad Neuenahr (Untere Ahr), Heppingen (Untere Ahr)

 

Herausragende Erzeuger (von Ost nach West)

Deutzerhof/Cosman-Hehle VDP (Mayschoss), Josten & Klein (Mayschoss), Mayer-Näkel VDP (Dernau), Kreuzberg (Dernau), Julia Bertram (Dernau), Stodden VDP (Rech), Paul Schumacher (Mariental), Kriechel (Walporzheim), Maibachfarm DEMETER (Ahrweiler), J.J. Adeneuer (Ahrweiler), Burggarten (Heppingen)

 

Mittlere Ahr

 

Geographie

Altenahr bis Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Anbaufläche
280 ha

 

Geologie
Schiefer, Grauwacke, Sandstein, Sandsteinlehm, Verwitterungsgesteine

 

Untere Ahr

 

Geographie: Bad Neuenahr bis Ehlingen

 

Anbaufläche: 270 ha

 

Geologie: Sandsteinlehm, Sandstein (Bad Neuenahr), Löss, Lösslehm, Schwarzschiefer (Heppingen), Basalt

 

Baden

 

Geographie
von knapp nördlich der Neckarmündung bis zur Schweizer Grenze – damit das längste Anbaugebiet Deutschlands

 

Anbaufläche
ca. 16.000 ha

 

Geologie
Muschelkalk, Keuper, Kalk-, Ton- und Mergelablagerungen, Löss- und Lehm, Moränenschotter

 

Rebsorten
Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder, Riesling, Silvaner, Muskateller, Gewürztraminer, Gutedel, Kerner, Traminer, Nobling

 

Wichtigste Weinorte
Durbach (Ortenau), Ihringen (Kaiserstuhl), Oberrottweil (Kaiserstuhl), Weil am Rhein (Markgräflerland), Meersburg (Bodensee)

 

Herausragende Erzeuger
Franz Keller VDP (Oberrottweil-Vogtsburg Kaiserstuhl), Dr. Heeger VDP (Ihringen Kaiserstuhl), Laible VDP (Durbach Ortenau), Ziereisen (Effringen-Kirchen Markgräflerland), Wassmer (Markgräflerland), Seeger VDP (Badische Bergstraße), Konrad Salwey VDP (Oberrottweil Kaiserstuhl), Weingut Huber VDP (Malterdingen Breisgau), Weingut Schlör (Werthim-Reicholzheim Tauberfranken), CS Schneider (Weil am Rhein)

 

Tauberfranken

Geographie
zwischen Dertingen im Norden (am Main) und Dainbach an der Tauber

 

Anbaufläche
680 ha

 

Geologie
Muschelkalk, Buntsandstein, Keuper

 

 

Badische Bergstraße

Geographie
nördlich des Neckar / nördlich von Heidelberg

 

Anbaufläche
380 ha

 

Geologie
Löss und Lösslehm, Gesteinsverwitterungsböden aus Porphyr, Granit, Gneis, Buntsandstein

 

Rebsorten
Spätburgunder, Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Müller-Thurgau, Silvaner

 

Kraichgau 

Geographie

südlich des Neckar / Von Heidelberg im Norden bis Karlsruhe im Süden

 

Anbaufläche

ca. 1250

 

Geologie

Muschelkalk, Keuper und Buntsandstein mit Lössauflage

 

Rebsorten

Spätburgunder, Riesling, Auxerrois, Weißburgunder

 

Ortenau

Geographie

von Baden-Baden im Norden bis Offenburg im Süden

 

Anbaufläche

ca 2.650 ha

 

Geologie

Granit, Gneis und Buntsandstein mit Lössauflage

 

Rebsorten

Spätburgunder, Riesling (Klingelberger), Gewürztraminer, Scheurebe

 

Breisgau

Geographie

südlich von Offenburg bis Freiburg

 

Anbaufläche

ca. 1.650 ha

 

Geologie

Lössauflage über Muschelkalk, Buntsandstein, Gneis

 

Rebsorten

Spätburgunder, Riesling (Klingelberger), Grauburgunder, Weißburgunder, Scheurebe

 

Kaiserstuhl

Geographie

west-nord-westlich von Freiburg. Am Rhein direkt gegenüber der Elsässischen Vogesen

 

Anbaufläche

4.154 ha

 

Geologie

Löss, vulkanische Tuffe, Vulkanverwitterungsgestein, Lehm, Kalk, Ton, Mergel

 

Rebsorten

Spätburgunder, Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Silvaner, Riesling, Muskateller, Gewürztraminer

 

Tuniberg

Geographie

westlich von Freiburg, südlich vom Kaiserstuhl

 

Anbaufläche

ca. 1000 ha

Geologie
Löss, Lehm, Kalk, Ton, Mergel

 

Rebsorten
Spätburgunder (>50%), Müller-Thurgau, Weißburgunder, Grauburgunder, Cabernet Mitos, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Silvaner

 

Markgräflerland

Geographie
südlich von Freiburg bis zur Schweizer Grenze am Rhein

 

Anbaufläche
3006 ha

 

Geologie
Löss, Lehm, Kalk, Ton, Mergel

 

Rebsorten
Spätburgunder (>50%), Gutedel, Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Syrah, Scheurebe, Nobling, Sauvignon Blanc

 

Bodensee

Geographie

Am nord-ost Ufer des Bodensees. 20 km von Überlingen (gothisch) im Westen, über Uhldingen (Pfahlbauten), Meersburg (Barrock), bis Immenstaad im Osten. Und nördlich von Konstanz: Mainau (blumenübersäht)

 

Anbaufläche
534 ha

 

Geologie
Moränenschotter

 

Rebsorten
Spätburgunder (fast 50%), Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Gutedel, Syrah, Scheurebe

 

Franken

Geographie
Dreieck von Aschaffenburg im Westen über Schweinfurt im Nord-Osten und

 

Anbaufläche
ca. 
6200 ha

 

Geologie
Buntsandstein (Main-Viereck), Muschelkalk (Main-Dreieck), Keuper (Steigerwald)

 

Rebsorten
Silvaner, Müller-Thurgau, Spätburgunder, Weißburgunder, Grauburgunder, Frühburgunder, Schwarzriesling, Scheurebe

 

Wichtigste Weinorte
Volkach (Main-Dreieck), Nordheim am Main (Main-Dreieck), Iphofen (Steigerwald),

Würzburg (Main-Dreieck), Randersacker (Main-Dreieck), Sommerach (Main-Dreieck), Castell (Steigerwald), Bürgstadt (Main-Viereck), Klingenberg (Main-Viereck)

 

Herausragende Erzeuger
Rudolf Fürst (Bürgstadt), Richard Östereicher (Sommerach), Weingut der Stadt Klingenberg – Benedikt Baltes (Klingenberg), Rainer Sauer (Escherndorf)¸ Julius Spital (Würzburg), Zehnthof Luckert (Sulzfeld)

 

Main-Viereck

Geographie
Von Aschaffenburg im Westen nach Nordheim im Norden bis nach Würzburg im Osten.

 

Geologie
Buntsandstein

 

Wichtige Weinorte
Bürgstadt, Großheubach und Klingenberg (siehe: Rotwein). An der Südostecke des Mainvierecks liegt Homburg am Main mit der bekannten Weinlage Kallmuth.

 

Main-Dreieck

Geologie
Muschelkalk

 

Wichtige Weinorte

Würzburg (Stein und Innere Leiste), Randersacker (Ewig Leben), Sommerhausen, Sulzfeld am Main, Sommerach (Katzenkopf), Nordheim (Kreuzberg und Vögelein), Escherndorf (Lump), Volkach (Ratsherr), Wipfeld (Zehntgraf).

 

Steigerwald

Geologie
Gips-Keuper

 

Wichtige Weinorte 
Iphofen (Julius-Echter-Berg), Rödelsee (Küchenmeister) und Castell (Schlossberg).

 

Hessische Bergstraße

 

Geographie
Seeheim-Jungenheim und Alsbach im Norden bis südlich von Heppingen zwischen Rhein im Westen und Westflanke des Odenwaldes im Osten.

 

Anbaufläche
ca. 450 ha - kleinstes Anbaugebiet Deutschlands

 

Geologie 
Porphyr-Quarz, Granitverwitterungsgestein, Sand, Lösslehm

 

Rebsorten
Riesling (>50%), Grauer Burgunder, Müller-Thurgau, Spätburgunder, Silvaner

 

Wichtigsten Weinorte
Heppingen, Bensheim

 

Herausragende Erzeuger
Hessische Staatsweingüter – VDP (Bensheim), Simon-Bürkle (Zwingenberg)

 

Mittelrhein

Geographie 
120 km am Rhein von Bingen im Süden bis Königswinter im Norden

 

Anbaufläche 
ca. 460 ha

 

Geologie
Grauwacke/Devon-Sandstein, Devonschiefer, Blauschiefer, Quarz, Sand, Lösslehm, Bims

 

Rebsorten
Riesling (67%), Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Dornfelder, Spätburgunder

 

Wichtigsten Weinorte
Bacharach (Oberer Mittelrhein), Boppard (Oberer Mittelrhein), Leutesdorf (Unterer Mittelrhein)

 

Herausragende Erzeuger
Toni Jost Hahnenhof – VDP (Bacharach), Ratzenberger – VDP (Bacharach Steeg), Matthias Müller – VDP (Spay), Florian Weingart (Spay), Josten & Klein (Leutesdorf)

 

Oberer Mittelrhein

Geographie
65 km am Rhein von Bingen im Süden bis Koblenz im Norden

 

Anbaufläche
ca.300 ha

 

Geologie
Grauwacke/Devon-Sandstein, Devonschiefer, Blauschiefer, Sand, Lösslehm

 

Rebsorten
Riesling, Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Dornfelder, Spätburgunder

 

Unterer Mittelrhein

Geographie
55 km am Rhein von Koblenz im Süden bis Königswinter im Norden

 

Anbaufläche
ca. 160 ha

 

Geologie
Grauwacke/Devon-Sandstein, Devonschiefer, Blauschiefer, Quarz, Sand, Lösslehm, Bims

 

Rebsorten
Riesling, Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißburgunder, Dornfelder, Spätburgunder

 

Mosel

 

Geographie
von Perl bei Luxemburg im Süd-Westen bis Koblenz im Nord-Osten

 

Anbaufläche
8.800 ha

 

Geologie
Devonschiefer (Blau-, Braun- , Rotschiefer), Grauwacke/Devon-Sandstein, Sandstein, Dolomitgestein (Muschelkalk, Mergel, Keuper), Vulkanische Böden (Rhyolith), Kies, Sand, Bims

 

Rebsorten
Riesling (60%), Müller-Thurgau, Elbling, Spätburgunder, Weißburgunder, Dornfelder, Kerner, Grauburgunder

 

Wichtigsten Weinorte
Saarburg (Saar), Trittenheim (Mittelmosel), Bernkastel-Kues (Mittelmosel), Wehlen (Mittelmosel), Winningen (Terrassenmosel)

 

Herausragende Erzeuger
Egon Müller (Wiltingen Saar), Forstmeister Geltz-Zilliken – VDP (Saarburg Saar), van Volxem (Wiltingen Saar), van Oethegraven (Kanzem Saar), Loersch (Leiwen), Sybille Kunz (Lieser Mittelmosel), Schloss Lieser (Lieser Mittelmosel), Günther Steinmetz (Brauneberg Mittelmosel), Fritz Haag (Brauneberg Mittelmosel), Franz_Josef Eifel (Trittenheim Mittelmosel), JJ. Prüm – VDP (Bernkastel-Wehlen Mirtelmosel), Markus Molitor (Bernkastel-Wehlen Mittelmosel), Maximin Grünhaus – VDP (Mertesdorf Ruwer), Clemens Busch – VDP (Mariental Terrassenmosel), Heymann-Löwenstein – VDP (Winningnen Terrassenmosel), Knebel (Winningen Terrassenmosel),  

 

 

Südliche Weinmosel

Geographie
Dreiländereck bei Schengen (Saarland) bis Igel bei Trier

 

Anbaufläche 
ca. 860 ha

 

Geologie
Kalk- und Dolomitgestein aus Muschelkalk, Mergel, Keuper

 

Rebsorten
Elbling (60%), Müller-Thurgau, Weißburgunder, Grauburgunder, Spätburgunder, Dornfelder

 

Mittelmosel

Geographie
100 Flusskilometer von Trier im Süd-Westen bis Briedl im Nord-Osten

 

Anbaufläche
5.700 ha

 

Geologie
Devonschiefer, Schieferverwitterungsgestein

 

Rebsorten
Riesling, Müller-Thurgau, Kerner, Weißburgunder, Spätburgunder, Dornfelder

 

Terrassenmosel

Geographie
Von Zell im Westen bis Koblenz im Osten

 

Anbaufläche
fast 1.300 ha

 

Geologie
Tonschiefer, Quarzit-Sandstein, Devonschiefer

 

Rebsorten
Riesling, Riesling, Riesling, Müller-Thurgau, Weißburgunder, Spätburgunder

 

Saar

Geographie
Zwischen Seerig im Süden und Konz im Norden (größter Nebenfluss der Mosel)

 

Anbaufläche
ca. 
770 ha

 

Geologie
Devonschiefer, Devon-Sandstein

 

Rebsorten
Riesling (83%), Müller-Thurgau, Weißburgunder, Spätburgunder

 

Ruwer

Geographie
von Sommerau bis nach Ruwer, dem Trier Stadtteil

 

Anbaufläche
ca. 120 ha

 

Geologie
Devon-Schiefer

 

Rebsorten
Riesling (88%), Weißburgunder, Spätburgunder

 

Nahe

Geographie
Dreiecksförmig von Bingen im Nordosten bis Kirn im Nordwesten und Meisenheim am Glan und das Alsenztal im Süden

 

Anbaufläche
4.100 ha

 

Geologie
Devon-Schiefer, Sandstein, Grünschiefer, Quarzit, Rotliegendes, Kies

 

Rebsorten
Riesling, Müller-Thurgau, Dornfelder, Silvaner, Spätburgunder, Weißburgunder, Grauburgunder, Kerner, Bacchus, Scheurebe

 

Wichtigsten Weinorte
Bingen, Bad Kreuznach, Bockenau, Niederhausen, Schlossböckelheim, Monzingen

 

Herausragende Erzeuger
Schäfer-Fröhlich (Bockenau), Dönnhoff (Monzingen), Diel (Burg Leien), Herrmannsberg (Niederhausen), Dr. Crusius (Traisen), Gebr. Kauer (Windesheim), Hahnmühle (Mannweiler-Cölln) 

<< Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut! >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum

 

Alle Rechte an Konzept und Texten liegen bei Jochen Kramb

Anrufen

E-Mail