TasteIT.online
TasteIT.online

Sommelier werden

Nicht für Jedermann erstrebenswert und garnicht mal so einfach

Sommelier ist ein Trendberuf. Gesellschaftlich angesehen und mit viel Freude verbunden. Dabei ist das Außenbild etwas verklärt geprägt von unzähligen, weinseeligen Stunden und purer Freude. Auch wenn diese Momente sich zwischendurch hin und wieder genau so präsentieren, sieht der Arbeitsalltag doch gänzlich anders aus. Es ist eine Profession. Somit ist die erste und wichtigste Eigenschaft eines Sommeliers Professionalität. Auch wenn es in der Weinindustrie hinter den Kulissen schon mal etwas entspannter zugehen kann, ist der Alltag auf dem Parkett geprägt von arbeitssamer Betriebsamkeit und mehr oder weniger strikten Regeln, je nach Arbeitgeber und Umfeld. 

Solltest Du Sommelier werden?

✖ Willst du weniger im Service arbeiten? Dann lass es.

✖ Willst du nur Prestige? Dann lass es.

✖ Willst du nur saufen? Dann lass es.

✔  Willst du ständig in Weinregionen, zu Weingütern und Messen reisen? Mach es.

✔  Willst du ohne Ende Genussmittel aus aller Welt kennenlernen? Mach es.

✔  Willst du Teil einer agilen Community mit Herz werden? Mach es.

✔  Willst du der perfekte Gastgeber sein? Fang sofort damit an!

Was gilt es zu wissen?

 

Der Beruf des Sommeliers beinhaltet, entgegen der landläufigen Meinung, viel mehr als Expertise zum Thema Wein. Wie Du in den folgenden Abschnitten siehst, nimmt Wein zwar schon eine großen Teil ein, ist aber bei weitem nicht alles.

 

Die Berufsbezeichnung ist generell nicht geschützt und jeder kann sich theoretisch Sommelier nennen. Ergo kann die Qualität des Sommeliers erheblich variieren. Geprüfte Sommeliers hingegen müssen von der jeweiligen Prüforganisation gestellte Tests bestehen, die sowohl theoretische als auch praktische Bestandteile beinhalten. 

Wein-Wissen

Sonstige Genuss- und Lebensmittel

  • Allgemeine Getränkekunde
  • Speisen und ihre Inhaltsstoffe
  • Biere der Welt
  • Cocktails und deren Zubereitung
  • Destilate - Herkunft, Produktion, sensorische Besonderheiten
  • Qualitative Beurteilung von Bieren und Spirituosen
  • Whisky/Whiskey
  • Zigarren 

BWL - Sorry, aber gehört halt dazu!

 

Die Kombination von Getränken und Speisen

Service am Gast

Wie kann ich Sommelier werden?

Ganz einfach: Mit viel Arbeit und Büffeln!

Die Weiterbildungspyramide der Sommeliers in Deutschland | Quelle: Deutsche Wein- & Sommelierschule Koblenz

Wie schon vorhin erwähnt, gibt es kein Patent auf die Bezeichnung Sommelier. Wenn du die Aufgaben eines Sommeliers erfüllst und nach Möglichkeit die unten erwähnten Fähigkeiten besitzt, dann bist du es. Allerdings gibt es verschiedene Prüfungsorganisationen, die einem den Titel verleihen können, den man dann mit dem Zusatz des jeweiligen Prüfungsanbieters tragen darf. 

 

Hier ist in Deutschland die Industrie und Handelskammer (IHK) der maßgebliche Standard.

Bei der IHK findet allerdings ausschließlich die Prüfungsabnahme statt. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, muss man eine abgeschlossene Ausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung in dem Bereich vorweisen, der für die jeweilige Fachrichtung (Sommelier Handel oder Sommelier Gastronomie) von Relevanz ist. Alternativ kann man mit einem Sonderantrag und 5 Jahren bestätigter Tätigkeit in dem Bereich auch ohne abgeschlossene Ausbildung zugelassen werden.

 

Ein Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung ist grundsätzlich nicht vorgeschrieben. 

Die Komplexität der Themen und die Menge des geprüfen Stoffes macht eine strukturierte Vorbereitung aber unabdingbar. Wer es trotzdem versuchen will, die Prüfungsanmeldung kostet 500 Öcken, ein Vorbereitungskurs ein Vielfaches. Also nur zu. Bereite dich ruhig selbst vor. Sag nur nicht du wärest nicht gewarnt worden, denn was man bei einem solchen Prüfungsvorbereitungskurs an Stoff präsentiert bekommt, dauert Jahre, wenn nicht ein Jahrzehnt um es sich selbst zu erarbeiten.

Pyramide mit den Ausbildungsschritten des Internationalen Wein-Instituts von Weinsensorikseminaren an der Basis, über Weinkennerseminare, und Ausbildungsschritte wie Assistat Sommelier, Commi Sommelier und Weinfachberater bis zum Sommelier an der Spitze IWI - Ausbildungspyramide des Internationalen Weininstituts Bad Neuenahr-Ahrweiler

Ausbildungsstätten

Folgend findest du eine Liste von Lehrgangsangeboten der mir bekannten Bildungsträger, die auf die IHK-Prüfung Sommelier Handel/Gastronomie vorbereiten. Ich erhebe hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit und die Liste hat keinen Empfehlungscharakter. 

 

 

Des weiteren gibt es die Möglichkeit Weiterbildungsangebote und Prüfungen bei anderen Organisationen wahrzunehmen. Wer es lieber etwas akademischer mag, dem sei der weltweit, mit Abstand bedeutendste Weiterbildungsträger empfohlen: der Wine & Spirits Education Trust (WSET).

 

Dieser bietet durch unterschiedlichste Anbieter Weiterbildungen und Prüfungen zu ihrem eigenen System an. Bei Wein sind dies Level 1 - 4. Folgend findest du eine Liste von Lehrgangsangeboten der mir bekannten Bildungsträger, 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum

 

Alle Rechte an Konzept und Texten liegen bei Jochen Kramb

Anrufen

E-Mail