TasteIT.online
TasteIT.online

Welche Sommelier-Arten gibt es?

Genuss-Experten gibts noch und nöcher

Die Sommelerie ist ein sehr gefragtes Berufsfeld. Der Sommelier wird landläufig, meist völlig zu Recht, als Genussexperte angesehen. Da sich die Leute mittlerweile etwas zu diesem Begriff vorstellen können, gibt es eine Vielzahl an Erweiterungen zu dem Begriff. Die Kreativität bei den Fachrichtungen kennt kaum Grenzen. Solange es mit Lebensmitteln zu tun hat und besondere Expertisen im Fachgebiet und im Umgang mit Genießern erfordert, können Sie sicher sein, dass es einen Sommelier dafür gibt.

 

Die gängigsten Sommeliers finden Sie in der folgenden Liste:

 

Käse-Sommeliers 

sind wahre Käseconnoisseure, die Ihnen alles über Käse erzählen können und diese mit den passenden Getränken kombinieren können. Und wenn ich sage alles, dann meine ich alles! Von der Wahl des Tieres das die Milch geben soll, über deren Ernährung, zur Käseproduktion, den unzähligen Arten und deren Veredelung (Affinierung). Ein Käse-Sommelier weiß bescheid.

 

Bier-Sommeliers 

sind Spezialisten, die sich um all ihre hopfen-gelüstigen Bedürfnisse kümmern und die passenden Speisen aus dem FF kennen. Die Bierwelt ist ihr zuhause. Wer sich einen (wirklich) kleinen Überblick über das angeeignete Wissen von Bier-Sommeliers verschaffen will, kann auf diesen Seiten einen Einblick bekommen --> BierprobeBiere der WeltDeutsche BiereCraft Bier

 

Wasser-Sommeliers 

sind einfach unschlagbar, wenn es um das kühle Nass geht. Sie wissen um die Besonderheiten der einzelnen Mineralbrunnen und empfehlen ihnen zu jeder Gelegenheit das passende Wasser. Wer glaubt dies sei völlig absurd, soll zu seinem nächsten tanninreichen Rotwein mal ein mineralreiches, stark prickelndes Wasser 'genießen'. Glauben Sie mir, sie werden es danach verstehen.

 

Sake-Sommeliers 

widmen sich den fernöstlichen Spezialitäten aus Reis. Sie erläutern geübt und sicher alle Einzelheiten zu den verschiedensten Arten von Reiswein, deren Produktion, sensorischen Besonderheiten und wissen natürlich um die besten Kombinationsmöglichkeiten.

 

Edelbrand-Sommeliers 

sind die Spezialisten, die sich vornehmlich mit Spirituosen beschäftigen und wirklich um keine Antwort verlegen sind, wenn es um Hochprozentiges aus aller Welt geht.

 

Fleisch-Sommeliers 

wissen einfach alles über Fleisch. Alles über die Produktion, Verarbeitung und Veredelung, die jeweils besten Zubereitungsoptionen und natürlich die ideale Kombination mit Bieren, Weinen, Spirituosen und auch alkoholfreien- und Aufguss-Getränken.

 

Fisch-Sommeliers 

können das was Fleischsommeliers können, setzen aber voll und ganz auf die im Wasser lebenden Proteinlieferanten: Fische.

 

Gewürz-Sommeliers 

haben ihre Expertise bei Kräutern und Gewürzen. Kein Kraut ist vor ihnen sicher und kein Gewürz zu exotisch. Sie wissen einfach alles über die Verbreitung, Verarbeitung, Lagerung, Mischung, den Einsatz in der Küche und an der Bar und natürlich die gesundheitlichen Wirkungen auf den Genießer.

 

Der IHK geprüfte Sommelier

muss sich mit all den oben-genannten Themengebieten auskennen. Jedoch muss festgehalten werden, dass der Hauptfokus, bei Ausbildung und Prüfung, auf Wein liegt und das Wissen zu den Spezialgebieten meist nur rudimentär ausgebildet wird. Ausnahmen bestätigen, je nach besonderem Interessensgebiet und Tätigkeit, die Regel.

 

Sommelier werden

Bist du geeignet Sommelier zu werden und willst es durchziehen? Dann schau dir diese Seite an und verschaffe dir einen Überblick. Was muss man wissen? Wer kann einem dieses Wissen vermitteln? Alle Fragen und mehr werden hier beantwortet.

Mehr erfahren

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum

 

Alle Rechte an Konzept und Texten liegen bei Jochen Kramb

Anrufen

E-Mail