TasteIT.online
TasteIT.online

Trinkt Weine von Bergkloster in München!

Ursprünglich. Natürlich. Abgefahren.

 

 

Wie ist Jason Groebe?

 

Der diplomierte Weinbautechniker Jason Groebe ist frisch, wie der Wind an der West-Coast. Er hat soviel Energie, dass er seinen Kollegen in einem reinen Bürojob vermutlich nach der ersten Woche auf den Senkel gehen würde. Dementsprechend ist er in Weinberg und Keller perfekt aufgehoben. Immer einen lockeren Spruch auf den Lippen pflegt er nicht nur seine Liebe zu den Reben, sondern dabei auch stets seine musikalische Liebe zum Hip Hop. Ein Vollgas-Typ, der mit halben Sachen nicht viel anfangen kann. Dementsprechend wird er seinen Teil an den 7,8ha auch immer weiter erhöhen. Heute zeichnet er für 4ha und den daraus entstehenden Weine alleine verantwortlich.

 

Welche Philosophie steckt dahinter?

 

Beheimatet im Wonnegau, übernimmt Jason Groebe immer mehr des elterlichen Weingut Bergkloster um Weine ganz nach seinen Vorstellungen zu machen. Biologisch bewirtschaftet werden die Weinberge der Familie schon seit Ewigkeiten. Zertifiziert ist der Betrieb seit 2006. Natürlichkeit, Authentizität, und Präsenz; Alles Merkmale die Jason, als auch seine Weine auszeichnen.

 

Spontane Gärung ist hier im Haus Standard. Es findet keinerlei Klärung, Schönung oder sonstiger technischer Schnickschnack statt. Ausgebaut werden die Weine mit viel Zeit und Geduld auf der Vollhefe in alten Holzfässern. Jason liebt Trinkfluss. Dementsprechend sind seine Weine vor allem eins: TRINKIG!

Naturweine wie sie in Deutschland so kein zweites Mal zu finden sind. Typisch Westhofen und gleichzeitig wild und unkonform. 

 

 

Wo kommen die Weine von Jason Groebe - Weingut Bergkloster her?

 

Zuhause in Westhofen im sonnenverwöhnten Wonnegau, zählen einige der berühmtesten Lagen des Landes zum Portfolio der Familie Groebe. So zum Beispiel der Morstein, der durch renomierte Betriebe wie Keller und Wittmann mittlerweile einen Ruf wie Donnerhall hat.

 

  • Kirchspiel
    Die süd-östliche Ausrichtung des Kirchspiel schützt diesen Wingert vor kalten Winden. Kalkstein und Tonmergel dominieren hier den Boden und verleihen eine hohe Wärmespeicherkapazität. Ideale Voraussetzungen für gute Reife und hohe Weinqualitäten.
     

  • Aulerde
    Der an das Kirchspiel angrenzende Weinberg Aulerde neigt sich leicht nach Süden. Die Bodenstruktur ist geprägt von dicken Lößschichten, Tonmergel und einem geringen Kalksteinanteil.

     

  • Morstein
    Diese Südlage hat einen Steigungswinkel von ca. 20%. Die Abendsonne kommt dem Riesling besonders zugute, da die Reben zu dieser Tageszeit die über den Tag aufgenommenen Stoffe aus dem Boden besonders gut verarbeiten und einlagern können. Der Boden besteht vornehmlich aus Kalkstein mit tonigem Mergel.
     

  • Steingrube
    Die Steingrube richtet sich mit leichter Neigung nach Süden. Der warme Lößboden ist durchsetzt mit Tonmergel und Kalkstein.

 

Welche Weine sind besonders stark?

 

Ich liebe die Cuvée Weiss. Die warme Sonne über dem Wonnegau scheint hier schlicht aus dem Glas zu springen. Dabei trinkt er sich kühl und animierend, obwohl die Säure sehr dezent kommt. Ein weiteres Beispiel, wie ein hochkarätiger Winzer auch aus Rebsorten, die wenig im Fokus stehen grandiose Weine machen kann.

 

Bombastisch sind auch die Rieslinge. Mineralisch, kühl fließen sie sturzflutartig die Kehle herunter. Hier zeigen sich die großen Lagen aus Westhofen. Und dabei sind die Weine gänzlich naturbelassen. Avantgard!

 

 

Wo kann ich Weine von Jason Groebe - Weingut Bergkloster in München trinken?

 

2BA

 

 

Weingut Bergkloster
Seegasse 25

67593 Westhofen

 

Tel +49.(0)6244.905123

 

Mail.  info@bergkloster.com

Web. www.weingut-bergkloster.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum

 

Alle Rechte an Konzept und Texten liegen bei Jochen Kramb

Anrufen

E-Mail